Normalversion Mobile Version
Versandkostenfreie Lieferung

Versandkostenfreie Lieferung

5% Abholrabatt im Fachcenter

5% Abholrabatt im Fachcenter

Mein Merkzettel (0)
Der Merkzettel ist leer
| Einloggen/Registrieren
Ihr Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Der Warenkorb ist leer

Geruchsbefall – Gestank loswerden

Wasser kann schön sein, aber nicht im Haus. Und schon gar nicht, wenn es schmutzig ist, wie bei Hochwasser. Denn auch wenn das Wasser wieder weg ist, so hinterlässt es doch seine Spuren: Gestank.

Die Folgen eines Wasserschadens riechen unangenehm

Das stinkt gewaltig!

Nachdem das Wasser nahezu überall wieder abgeflossen ist, kommen seine üblen Begleiterscheinungen intensiv zum Vorschein. Ein fauliger Geruch nach Moder verbreitet sich immer markanter. Seine Entstehung basiert vor allem auf den Zersetzungsprozessen von Stickstoff-, Schwefel- und Kohlenwasserstoffverbindungen. Abhilfe schaffen Geräte, die sich das Oxidationsverfahren zunutze machen.

Ozongeräte dürfen nur von einem Fachmann eingesetzt werden

Die Plasmafeldionisatoren

Die durch das Gerät strömende Luft wird ionisiert, wobei sich im Gerät stark oxidativer Singulett-Sauerstoff bildet. Mit der Raumluft strömen auch die Geruchsstoffe in das Gerät, wo sie durch die Oxidation neutralisiert werden. Da dabei kaum Ozon produziert wird, ist es bei Bedarf auch bei laufendem Gerät ein gefahrloser Aufenthalt im Raum möglich. Um Kinder besonders zu schützen, lässt sich die Betriebsdauer des Gerätes über die integrierte Zeitschaltuhr steuern. Sehr gut eignet sich die Plasmafeldionisation zur Beseitigung von Modergeruch, von Tabak-, Tier,- Küchen- und Abfallgerüchen.

Die Ozon-Geräte

Durch eine Entladungsreaktion erzeugen Ozon-Geräte aus dem in der Raumluft enthaltenen Sauerstoff Ozon (O3). Währenddem der Singulett-Sauerstoff eigentlich nur im Gerät vorhanden ist, reichern Airozon-Geräte die gesamte Raumluft mit einer hohen Konzentration an Ozon an. Aufgrund der gesundheitsschädigenden Eigenschaften von Ozon, sollten diese Geräte nur von Fachleuten eingesetzt werden. Die Neutralisation der Gerüche erfolgt beim Ozon durch Oxidation. Wegen seiner hohen Konzentration ermöglich er eine merklich kürzere Behandlungsdauer als Singulett-Sauerstoff. Zudem lassen sich mit Ozon selbst hartnäckigste Gerüche entfernen.

Ein Rechenbeispiel

Wie lange dauert die Geruchsbekämpfung mit dem AirgoPro 8:

Autoinnenreinigung           ca. 2 h
Wohnraum (100 m3)    mind. 24 h

Für die Ozon-Geräte ist unbedingt ein Fachmann hinzuzuziehen.

Korrektes Vorgehen

1) Entfernen und reinigen

2) Ozon oder Singulett-Sauerstoff einsetzen

Ihr Faserplast-Team

Zum Wasserschaden-Katalog
 

Wir bieten auch Seminare zum Thema an.

Beiträge der Hochwasser-Serie:

1) Pumpen – Wasser raus befördern
2) Reinigung – Schmutz raus befördern
3) Entfeuchtung – Räume trocknen
4) Ventilation – Luft zirkulieren
5) Beheizung – Richtige Raumtemperatur
6) Messtechnik – Feuchtigkeit messen
7) Geruchsbefall – Gestank loswerden
8) Luftreinigung – Kein Schimmelbefall