Normalversion Mobile Version
Versandkostenfreie Lieferung

Versandkostenfreie Lieferung

5% Abholrabatt im Fachcenter

5% Abholrabatt im Fachcenter

Mein Merkzettel (0)
Der Merkzettel ist leer
| Einloggen/Registrieren
Ihr Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Der Warenkorb ist leer

Die freundliche Stimme von Faserplast

Manuel Benitez arbeitet in der "Zentrale" von Faserplast – beim Leiter Innendienst laufen alle Fäden zusammen. Langweilig wird es ihm dabei an kaum einem Tag. So abwechslungsreich und spannend ist das tägliche Geschäft. Währenddessen er vor allem von seinem Schreibtisch aus agiert, weiss er nie, was ihn heute wieder erwartet. Und genau darin liegt seine grosse Stärke: Flexibel auf Herausforderungen zu reagieren und auf jeden Kunden optimal einzugehen.

 Als Leiter Innendienst bei Faserplast darf Manuel Benitez auf regen Kundenkontakt zählen.

Was gefällt Ihnen daran am besten?

«Ich stehe gerne in Kontakt mit Kunden und Mitarbeitern. Denn dabei lernt man, auf Menschen optimal einzugehen und sich der Wirkung von Kommunikation bewusst zu sein. Mich fasziniert zudem, wie viel man vom Büro aus bewegen kann – wenn man Lösungen statt Probleme sucht. Es gefällt mir, neue Lösungsansätze zu finden, mein Produkte Know-how zu vergrössern und neue Sortimente mit aufzubauen – zum Beispiel als Trotec-Vertretung in der Schweiz.»

Wie erleben Sie die Arbeit im Team?

«Bei Faserplast ist man offen für Neues. Am meisten schätze ich die kurzen Kommunikationswege, die es ermöglichen, dass Ideen zeitnah umgesetzt werden. Jeder Mitarbeiter erhält viel Eigenverantwortung und kann an seinen Aufgaben wachsen. Dieses dynamische, zukunftsorientierte und zielstrebige Denken entspricht mir sehr.»

Manuel Benitez arbeitet sich gerne seriös in neue Aufgaben und Sortimente ein.

Was ist besonders an den Kunden bei Faserplast?

«Die Kunden stammen aus allen Bereichen – aus allen Schichten, Berufssparten und Generationen. Diese Vielseitigkeit verlangt eine gewisse Flexibilität und lässt den Alltag nie langweilig werden.
Mir bereitet es zudem viel Freude, wenn ich Kunden aus der Westschweiz beraten und meine Sprachkenntnisse nutzen kann. Dadurch gehen diese nicht vergessen.»

Lesen Sie das gesamte Interview